Nationalpark-Haus Dangast: Das Weltnaturerbe Wattenmeer erkunden.

- - Friesland

Welche Tiere leben im Wattenmeer? Welche Gefahren lauern? Wie funktioniert der Küstenschutz? Im Nationalparkhaus in Dangast erfahrt ihr alles über das Weltnaturerbe Wattenmeer.

Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer besteht seit 1986 und gehört neben dem schleswig-holsteinischen und dem hamburgischen Wattenmeer zum UNESCO-Weltnaturerbe. Wer dieses einzigartige Gebiet mal erkunden möchte, ohne nasse Füße zu bekommen, der sollte einen Blick in das Nationalpark-Haus in Dangast werfen. In einer Aussstellung erfahrt ihr alles über die Tiere, die im Weltnaturerbe leben aber auch über die Gefahren, die zum Beispiel durch den Menschen entstehen.

Ausstellung im Nationaparkhaus in Dangast. Foto: Schwarzer

Ausstellung im Nationalparkhaus in Dangast. Foto: Schwarzer

Im Museum sind Landschaftsmodelle, Vogel- und Seehundsexponate, Meerwasseraquarien und eine interaktive Erlebniswand zu sehen. Das Museum zeigt aber auch, wie der Küstenschutz bei Sturmflut funktioniert. Jährlich wechselnde Sonderausstellungen runden den Besuch im Nationalpark-Haus ab. Außerdem gibt es ständig Veranstaltungen für Schulklassen und andere Besuchergruppen.

Ausstellung im Nationalparkhaus in Dangast. Foto: Schwarzer

Die Ausstellung ist in den Monaten März bis November, Dienstag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, und an Sonnabenden und Sonntagen und Feiertagen von 14 bis 18 Uhr geöffnet.  Der Eintritt ist frei.

Adresse

Zum Jadebusen 179, 26316 Varel

Text, Video, Foto: Matthias Schwarzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.