Das „Wochenende an der Jade“ 2016 beginnt

Mit dem 42. „Wochenende an der Jade“ beginnt am heutigen Donnerstag Wilhelmshavens größtes Fest. Bis einschließlich Sonntag erwartet die Besucher rund um den Großen Hafen, im Pumpwerk und im Marinearsenal ein Mix aus Kultur, Kulinarik, Maritimem und Partyvergnügen.

Von Lutz Rector

Michael Diers, Geschäftsführer der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH, ist sicher, dass hinter den Kulissen alles bestmöglich vorbereitet wurde, so dass vier tollen Tagen nichts im Wege steht. Ein bisschen Kopfschmerzen hatten Diers die starken Regenfälle der vergangenen Tage bereitet, die gerade das Gelände am Südstrand hätten aufweichen können. „Aber es war dann doch nicht so schlimm. Alles ist stabil, so dass der Aufbau nach Plan vorgenommen werden konnte“, sagt er.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr: Das Fußball-EM-Viertelfinale wird am am Sonnabend-Abend zwischen Deutschland und Italien direkt neben der (dann nicht bespielten) Südstrandbühne übertragen. „Jetzt hoffen wir alle auf einen reibungslosen Verlauf und natürlich auf halbwegs gutes Wetter“, sagt der Touristik-Vorsitzende.

Während des viertägigen Festes werden die Mitarbeiter der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit selbst keine Zeit zum Mitfeiern haben. Band- und Bühnenbetreuung, kontinuierliche Kontrollen, Technik, Catering und einiges mehr liegt in deren Verantwortung. Weil das alleine nicht zu schaffen wäre, werden „Zuarbeiter“ engagiert, so dass die Personalzahl auf weit über 100 steigt. Erst wenn alles vorbei ist, gebe es wieder Zeit zum Verschnaufen, weiß Diers. Viele seien danach urlaubsreif.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.